de.nachrichten.yahoo.com: Babyphone – Vorsicht vor Elektrosmog im Kinderzimmer

Schnurlose Heimtelefone, aber auch viele Babyphones arbeiten mit dem Übertragungsstandard DECT. Die gepulsten Strahlen, die von den Basisstationen in der Regel auch im Ruhezustand ausgehen, sind in ihrer Wirkung umstritten. Es gibt Wissenschaftler, die zellverändernde Folgen durch Elektrosmog, verursacht durch Mobilfunk oder eben DECT-Geräte, nicht ausschließen. 

Um auf Nummer sicher zugehen, sollten man vor allem Kinder nicht unnötig Elektrosmog aussetzen. Der Neusser Baubiologe Wolfgang Maes weist auf die Aussage des Bundesamtes für Strahlenschutz hin. Die Behörde rät im Zweifelsfall auf den Verzicht von DECT und auch die Ärztekammern raten ab: „Ein solches Gerät gehört nicht ins Wohn- oder Schlafzimmer – und schon gar nicht ins Kinderzimmer“.

http://de.nachrichten.yahoo.com/babyphone-vorsicht-vor-elektrosmog-im-kinderzimmer-091540592.html

[jamiesocial]

Dieser Beitrag wurde unter Baubiologie, Geo- und Elektrobiologie abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Blue Captcha Image
Refresh

*