haufe.de: FG Kommentierung. Kosten der Abschirmung gegen Elektrosmog als außergewöhnliche Belastung

Die Kosten einer an der eigenen Wohnung durchgeführten Hochfrequenzabschirmung gegen stark auffällige und aus baubiologischer Sicht nicht mehr zu akzeptierende Mobilfunkstrahlung sind bei Vorlage einer privatärztlichen Bescheinigung als außergewöhnliche Belastungen anzuerkennen. Hintergrund: Die Klägerin machte  in ihrer Steuererklärung…..

http://www.haufe.de/steuern/rechtsprechung/elektrosmog-abschirmungskosten-als-aussergewoehnliche-belastung_166_124562.html

[jamiesocial]

Dieser Beitrag wurde unter Baubiologie, Geo- und Elektrobiologie abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Blue Captcha Image
Refresh

*